Praxisspektrum
Darmbehandlung CHT
Bioresonanz
Atlaslogie
Misteltherapie
Baubiologie/E-Smog
Diagnostik
Über mich
Kontakt / Impressum

!.Halswirbel (Atlas, rot) und 2. Halswirbel (Dens)

 

 

ATLASLOGIE  nach Walter Landis


Fast jeder Mensch hat durch Geburt, Sturz, Schlag, Unfall ("Schleudertrauma") oder ähnliche Ereignisse einen aus der zentrierten Position verschobenen Atlas (1. Halswirbel).

Als anatomischer und funktionaler Übergang (Kopfbewegung in mehreren Ebenen) zwischen Kopf und Wirbelsäule, die das Rückenmark enthält, spielt er eine zentrale Rolle bei der Informationsübertragung und der Aufrichtung des Menschen.

Fehlstatiken in der Wirbelsäule führen zu einer Stagnation dieses Informationsflusses und können Schmerzen im Bewegungsapparat, Schwindel, Kopfschmerzne, Migräne, Hauterkrankungen, Nervenerkrankungen und auch Disfunktionen der Stoffwechsel- und Verdauungsorgane bedingen.

  Die Atlaslogie ist eine  Methode die von ausgebildeten Atlaslogisten mit einem energetischen Impuls auf die Querfortsätze des Atlas, der den Kopf trägt  ausgeführt wird. Dadurch kann der Atlas wieder in seine zentrierte Position zurückschwingen. Fehlstatiken der Wirbelsäule und Probleme beim Informationsfluß zwischen Gehirn und Organen können sich verbessern und Selbstheilungsprozessen kommen wieder  in Gang.

 

 

Informieren Sie sich auch auf der Seite:  www.atlaslogie-schule.de